Smarte Notruf-App in der Testphase


Die Lazarus Networks GmbH habe eine Notruf-App entwickelt, die den Bedürf­nissen des digitalen Zeitalters entspreche.
Dies bedeute eine barrierefreie Notruf­möglichkeit für jedermann zum Nulltarif, teilte das Unternehmen in einer Presse­mitteilung mit.
Für die Nutzer biete die App diverse Vorteile, so werden mit dem Notruf für den Notfalleinsatz wichtige Personendaten sowie exakte Daten zur Ortung und Einschätzung der Notfallsi­tuation übermittelt, informierte das Un­ternehmen.
Mittels Voreinstellungen kön­ne der Nutzer selbst bestimmen, welche Informationen übertragen werden.
Bar­rierefreiheit sei den Entwicklern ebenfalls ein großes Anliegen gewesen, so stehen im Falle eines Notrufes mehrere Wege of­fen.
Für hörbeeinträchtigte Menschen ge­be es eine Chatfunktion, gleichzeitig ge­be es die Möglichkeit von Audio- und auch Videoübertragung. Außerdem biete die App weitere nützliche Optionen, etwa die automatische Verständigung von An­gehörigen per SMS bereits beim Abset­zen eines Notrufes, informierte das Un­ternehmen zudem. Die Pilotphase der App hat bereits begonnen.
Das kurz­fristige Ziel sei die Einbindung einzel­ner Leitstellen im Rahmen von Pilotpro­jekten, langfristig sei die bundesweite Einführung das Ziel, informierte die Laza­rus Network GmbH zudem. Weitere In­formationen zur App gibt es unter hhtp.//lazarus-app.de/


Quelle: HAK 09/2018Hörakustik.net