Funktionsbeschreibung

Die LAZARUS-APP ermöglicht das Absetzen eines Notrufs bei gleichzeitiger verschlüsselter Übertragung von textbasierten Personendaten sowie Videodaten vom Ort des Geschehens (sofern notwendig bzw. erwünscht). Zusätzlich zu den Personendaten werden die Daten aller im Smartphone verfügbaren Sensoren ausgelesen und ebenfalls in Textform übertragen. An dieser Stelle sei besonders auf die GPS-Sensoren hingewiesen, welche im Freien sehr genaue Werte liefern.
Diese können im Einsatzleitsystem (ELS) zur Darstellung des Standortes des Notrufenden verwendet werden. Die Personendaten können über eine Schnittstelle ebenfalls im ELS dargestellt werden.

Unsere Zielgruppe ist jeder, der diese Applikation nutzen möchte. Die genaue Standortbestimmung ist für alle nützlich, die in Ortschaften unterwegs sind (z.B. bei Outdoor-Aktivitäten), also in Situationen, in denen die genaue Standortbeschreibung nicht ohne Weiteres möglich ist. Dies gilt auch für Orte, von denen der Notrufende keine Ortskenntnis besitzt.

Bei der Entwicklung wurde Wert auf eine unkomplizierte Gestaltung und intuitive Bedienbarkeit gelegt. Eingabe- und Einstellungsmöglichkeiten wurden auf ein Minimum reduziert.
Für den Betrieb der LAZARUS-APP müssen keine Konfigurationen vorgenommen werden.
Sind die Personendaten einmal eingepflegt, genügt es
die LAZARUS-APP zu starten und nach zwei weiteren Berührungen beginnt das Absetzen des Notrufs.

Hauptfenster

 Durch Antippen der Fläche „RETTUNG 112“ ist in der darauffolgenden Ansicht das Absetzen eines Notrufs möglich.

 

 

 

 

 

Startmenü

Bevor zum ersten Mal ein Notruf abgesetzt wird, sollte der Benutzer seine Daten einpflegen. Dazu tippt er auf das Menü-Icon und gelangt zu folgender Ansicht.
Hier besteht die Möglichkeit der freiwilligen Eingabe der persönlichen Daten.

 

 

 

 

PIN-Eingabefeld

Über „Persönliche Daten“ gelangt der Benutzer zur Eingabe-Maske. Zuvor muss noch ein Passwort (vierstellige PIN) festgelegt werden, die im Falle späterer Änderungen abgefragt wird. Die PIN soll einen unbefugten Zugriff auf die Nutzerdaten durch Dritte verhindern.

 

 

 

 

Eingabefeld: persönliche Daten

Nach erfolgreicher Eingabe der PIN können die Daten eingegeben bzw. verändert werden. Zusätzlich zu den dargestellten Feldern stehen weitere Felder zur Verfügung:

  • Letzter Krankenhausaufenthalt
  • Anschrift
  • Benachrichtung im Notfall
  • Blutgruppe
  • Allergien
  • Infektionen
  • Zusatzinformationen
Menüpunkt Einstellungen

Es ist möglich, im Quellcode des Programms weitere Felder hinzuzufügen bzw. die bestehenden zu entfernen. Nach Abschluss der Dateneingabe wird durch Antippen von „Übernehmen“ gespeichert und mit Antippen des Menü-Icons gelangt man zum Startmenü. Es gibt zusätzlich die Möglichkeit, eigene Einstellungen vorzunehmen.

Mit „Timerauswahl“ kann der beim Absetzen des Notrufs ablaufende Timer auf 3, 4 bzw. 5 Sekunden eingestellt werden.

„Farbauswahl“ erlaubt die Einrichtung der dargestellten Farbkombinationen. Bei der „Sprachauswahl“ stehen zurzeit neben Deutsch die Sprachen Englisch, Französisch und Portugiesisch zur Verfügung. Weitere Sprachen werden noch hinzugefügt. „Passwort ändern“ ermöglicht die Änderung der vom Benutzer eingestellten PIN, die gegen den unbefugten Zugriff auf die Personendaten schützt. Durch Antippen des Menü-Icons kehrt der Benutzer zum Startmenü zurück und von hier aus gelangt er entweder durch Antippen von „Hauptmenü“ oder des „Zurück-Icons“ in das Hauptfenster.

Load More

 

Bildschirmansicht nach Betätigung des Buttons „Rettung 112“

Kommt es zu einem Notfall, der das Absetzen eines Notrufs erfordert, so tippt der Notrufende auf das rote Feld „RETTUNG 112“. Das gesamte Display wird rot. Die gesamte rote Fläche (mit Ausnahme der Menüleiste) ist ein Button. Egal an welcher Stelle die Berührung stattfindet, solange diese andauert, läuft der zuvor eingestellte Countdown.

 

 

 

 

Die Zahlen werden einzeln eingeblendet (z.B. 4 – 3 – 2 – 1). Wird die Berührung während des Countdowns unterbrochen, stoppt der Timer und startet bei erneutem Kontakt mit dem voreingestellten Wert neu.

Dieser Countdown wurde bewusst programmiert, um ein versehentliches Absetzen eines Notrufs zu verhindern. Ist der Countdown abgelaufen, beginnt der Verbindungsaufbau (112). Zeitgleich findet die Übertragung der Daten statt. Die Textdaten werden in unserer Datenbank gespeichert. Diese liegt zurzeit auf unserem Server. Bevor das Schreiben in die Datenbank beginnt, werden die Standortkoordinaten von dem Punkt-in-Polygon-Modul übernommen. Dieses Modul bestimmt den Zuständigkeitsbereich der jeweiligen Leitstelle anhand der Geodaten des Verwaltungsgebietes, damit diese von unserem Server kontaktiert werden kann. Für die Kontaktierung benutzen wir die Rufnummer des Notrufenden sowie eine eindeutige ID, um eine fehlerfreie Zuordnung der Daten zum jeweiligen Notruf zu ermöglichen. Liegt nun ein Notruf mit der erfassten Nummer vor, fordert das ELS über eine Schnittstelle die Daten aus unserer Datenbank an. Die Daten können hierbei frei gewählt werden. Näheres ist im Schnittstellendokument spezifiziert. Als Auswahlkriterien dienen die Rufnummer des Notrufenden sowie die ID. Diese Schnittstelle muss für das jeweilige ELS vom Hersteller implementiert werden. Unser Server-Backend erkennt die Anfrage des ELS und schickt daraufhin die Daten an das ELS. Der Übertragungsprozess ist damit abgeschlossen. Die eingegangenen Daten werden danach aus unserer Datenbank gelöscht (spätestens nach 1 Stunde, ggf. früher). Der Video-Stream (live) ist eine Option. Er kann im Rahmen einer Präsentation gezeigt werden, erfordert jedoch spezielle Übertragungsverfahren und muss noch abschließend geklärt werden.

Load More

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen willigen sie der Nutzung von Cookies ein Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen